Frankreich

Bikepacking Loire und Normandie – Teil 2

Bikepacking Loire und Normandie – Teil 2

100 Kilometer Idylle erwarteten uns am nächsten Tag. Kleine Straßen, lange Alleen, malerische Dörfer, kaum Autos. Aber wo gibt es hier Menschen? Ist das hier wirklich so dünn besiedelt? Verstecken die sich alle vor uns? Dann erreichten wir eine kleine Brücke am Flüsschen La Rance. Gegenüber eine steile Gasse, mit malerischen Häusern – und Menschen. Also rauf da. Léhon hieß…

Bikepacking Loire und Normandie – Teil 1

Bikepacking Loire und Normandie – Teil 1

Soviel war klar – der Sommerurlaub sollte dieses Jahr auf dem Rad stattfinden. Beim Ziel schwebte uns eigentlich eine Tour mit Gravelbike und Zelt durch Dänemark und Südschweden vor. Am Rückweg dann eventuell noch ein Abstecher nach Bornholm. Leider änderten sich die Corona-Bestimmungen fast wöchentlich und ein Besuch von Schweden hätte uns vermutlich eine Quarantäne bei der Rückkehr beschert. Zudem…

Bericht: Skitourenumrundung Meije – Teil 2

Zurück zu Teil 1 Bedingt durch unsere Planänderung wollten wir heute nur die 1300 Höhenmeter zum bewirtschafteten Refuge des Écrins auf 3170 Meter aufsteigen, dort die Nacht verbringen und tags darauf dann auf dem Dôme de Neige. Wir starteten wieder recht früh am Morgen und erreichten entlang des Sommerwegs bald die ersten Serpentinen. Nachdem wir die ersten Höhenmeter hinter uns…

Meine Eindrücke vom <br>Lawinenunglück am Col Pic Emile

Meine Eindrücke vom
Lawinenunglück am Col Pic Emile

Am Nachmittag des 1. April 2015 kamen drei junge Bergsportler ums Leben, die wie wir auf einer Skidurchquerung des Ecrins-Massivs unterwegs waren. Sie gehörten zu einer Gruppe des Alpenvereins-Projekts “Junge Alpinisten” und waren mit zwei unterstützenden Bergführern unterwegs. Die Gruppe war insgesamt zu elft. Wir stiegen mit unserer Gruppe gerade vom Pic de la Temple auf den Glacier Noir ab, als wir die…

Bericht: Skitour Haute Route Teil 1

Bericht: Skitour Haute Route Teil 1

Vorwort: Die Idee war, die klassische Haute Route von Chamonix nach Zermatt als Skitour zu gehen. Da von Anfang an feststand, dass unser Team zeitlich an die Faschingsferien gebunden ist, war schnell klar, dass wir die Winterräume der Hütten würden nutzen müssen. Entsprechend erhöhte sich der Gepäckbedarf durch Nahrung für mehrere Tage und zwei Kocher. Dazu hatten wir fast alle noch…