Schweiz

Bericht: Skitour Haute Route 2.0 – Tag 3

Bericht: Skitour Haute Route 2.0 – Tag 3

Es war noch dunkel, als wir uns entschieden aufzustehen. Der Wetterbericht sagte ab heute schlechteres Wetter, wobei unsere letzten Infos schon drei Tage alt waren. Während meiner zahlreichen nächtlichen Wachphasen war der Himmel sternenklar. Jetzt waren die ersten Wolken aufgezogen und sogar ein paar Flocken fielen vom Himmel. Beim Frühstück renkten sich die Gelenke langsam wieder ein, die Hüftknochen spürte…

Bericht: Skitour Haute Route 2.0 – Tag 2

Bericht: Skitour Haute Route 2.0 – Tag 2

Die Nacht war angenehm und da wir die ganze Hütte für uns hatten, verkleinerten wir unseren Schlafraum, indem wir eines der unteren Stockenbettenlager mit Decken verhängten. Durch unsere Eigenwärme bekamen wir es so kuschelig warm. Den Wecker hatten wir so gestellt, dass wir keinesfalls den Sonnenaufgang verpassen würden. Belohnt wurden wir mit einen traumhaft leuchtendem Mont Blanc zum Frühstück. Schon…

Bericht: Skitour Haute Route 2.0 – Tag 1

Bericht: Skitour Haute Route 2.0 – Tag 1

Vor drei Jahren hatten wir unseren ersten Versuch auf der klassischen Haute Route unternommen. Aufgrund der Wetterlage und den verbundenen Gefahren rund um den Grand Combin wichen wir damals auf die Variante aus, die in Verbier startet. Das ausgefallene Teilstück von Bourg St. Pierre über Cabane de Valsorey und Cabane de Chanrion zum Col de l’eveque wollten wir dieses Jahr…

Bericht: Überschreitung Piz Palü (3900 m)

Bericht: Überschreitung Piz Palü (3900 m)

Nach der Überschreitung des Piz Bernina via Binacograt kamen wir nachmittags reichlich erschöpft am Refugio Marco e Rosa auf 3610 Meter an. Aufgrund des traumhaften Wetters hielten sich fast alle Gäste im Freien auf, war es doch im Refugio deutlich kälter als im Blockgelände vor der Hütte. Viele Gesichter kannten wir bereits, denn fast alle anderen Alpinisten kamen ja ebenfalls…

Bericht: Über den Biancograt auf den <br>Piz Bernina (4048 m)

Bericht: Über den Biancograt auf den
Piz Bernina (4048 m)

Den Biancograt wollten wir bereits im vergangen Jahr gehen. Leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung und wir mussten das Ganze abblasen. Dass es einen neuen Versuch geben würde war aber klar und so starteten wir nun wieder nach Morteratsch. Nachdem wir den Parkautomat ordentlich gefüttert hatten (8 CHF pro Tag) wanderten wir hinauf zur Bovalhütte auf…

Bericht: Eiger Ultra Trail E51

Bericht: Eiger Ultra Trail E51

Direkt von der Outdoor in Friedrichshafen ging es weiter nach Grindelwald. Für den Eiger Ultra Trail E51 hatten wir uns schon sehr früh angemeldet, noch bevor die Schweiz die Eurobindung beendete. Insofern hatten wir Glück und sparten uns hier wenigstens 30 Euro. Denn auch wenn ich schon oft genug in der Schweiz unterwegs war, das lokale Preisgefüge schockt einen doch…

Bericht: Skitour Dreiländerspitze (3197 m)

Bericht: Skitour Dreiländerspitze (3197 m)

Von der Wiesbadener Hütte auf 2443 Meter starteten wir gegen 7:30 Uhr und stellten ziemlich bald fest, dass vor uns zwei Gruppen mit insgesamt um die 15 Personen unterwegs war. Der Weg bis zur Ochsenscharte auf 2955 Meter war ziemlich leicht zu gehen und führte über weite Schneeflächen, die dann auf den Vermuntgletscher führten. Während wir den Vermuntkopf passierten hatten…

Bericht: Skitour Bishorn (4153 m)

Bericht: Skitour Bishorn (4153 m)

Für ein verlängertes Wochenende sollte es im bewährten Team ins Wallis und dort aufs Bishorn gehen. Als Stützpunkt hatten wir uns die Turtmannhütte (2519 m) ausgesucht. Diese Hütte ist zwar nicht der ideale Ausgangspunkt für das Bishorn, der wäre nämlich die Tracuithütte auf 3256 m, jedoch hat man von der Turtmannhütte noch Alternativmöglichkeiten wir Barrhorn (3610 m) oder Brunegghorn (3833…

Bericht: Skitour Haute Route Teil 3

Teil 1 – Teil 2 – Teil 3 Von anderen Gästen hatten wir erfahren, dass es auf der Cabane des Vignettes (3160 m) kein Holz mehr gab. Dafür bekamen wir die Empfehlung, doch lieber das Refuge des Bouquetins (2980 m) anzusteuern, das ein perfekt ausgestattetes Biwak sei. Da brauchten wir nicht lange überredet zu werden, würde doch so auch die Königsetappe…

Bericht: Skitour Haute Route Teil 2

Teil 1 – Teil 2 – Teil 3 So schön das Wetter am Vortag war, so ernüchternd war der Blick aus dem Fenster am Morgen. Zugezogener Himmel und einzelne Flocken fielen aus dem selbigen. Der Blick nach Süden ließ aber Hoffnung auf Sonne aufkommen. Die Wetterberichte waren sich nicht ganz einig. Von Sonne bis Schnee war alles dabei. Einig waren…

 

Diese Seite verwendet Cookies, weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen