Das war meine ISPO 2019

Vom winterlichen Halbmarathon in Bad Füssing ging es diesmal gleich weiter nach München zur ISPO. Wahrscheinlich in Hinblick auf das Ende der CeBit haben die Messeveranstalter dieses Jahr eSport für sich entdeckt. Seit meiner Jugend bin ich mehr oder weniger exzessiv in allerlei Computerspielen unterwegs. Trotzdem käme ich nie auf die Idee, das Ganze als Sport zu bezeichnen. Aber das kann jeder für sich entscheiden und mal sehen, auf welchen Gaul die Marketingmenschen nächstes Jahr aufspringen.

ISPO München 2019 ISPO München 2019

Die Hallen boten auf jeden Fall auch abseits der Hololens-Zombies genug Sehenswertes und ein paar interessante Dinge möchte ich Euch zeigen. Los ging es am Morgen bei der Assosport, der Dachorganisation diverser italienischer Firmen. Komprimiert und in kurzer Zeit gab es viel Info. Garmont stellte mit dem “G-Radical” einen neuen steigeisenfesten Hochtourenschuh vor, bei dem man einen Innenschuh zum Trocken und Waschen entnehmen kann. Der Maestrale von Scarpa wurde kaum verändert, bekommt aber nächsten Winter einen Recco-Chip spendiert.

Garmont auf der ISPO München 2019 Scarpa auf der ISPO München 2019

Thindown ist es gelungen, echte Daune zu einem Stoff zu verarbeiten, den man ganz normal verarbeiten kann. Das Ganze ist extrem reiß- und waschfest, formstabil und eben extrem leicht. Da darf man gespannt sein, was die Hersteller daraus machen. Bogner hat wohl schon die ersten Jacken geschneidert.

Thindown auf der ISPO München 2019

Der deutsche Skiwachs-Hersteller Holmenkol stellt eine neue Reihe an Wachsen vor, die nun vollständig biologisch abbaubar sind. Ein Schritt, der in der Branche längst überfällig war. Mit Schaudern denke ich 20 Jahre zurück, als PTFE-Wachse der letzte Schrei waren und deren giftige Rückstände wohl nun auf Jahrzehnte in den Böden der Loipen zu finden sind.

Holmenkol auf der ISPO München 2019

Bei Rab gab es Daune und Hardshell mit einem Mix aus verschiedenen Gore-Materialien. Natürlich Rab-typisch für den Extremeinsatz, warm und eher für zweistellige Minus-Temperaturen. Bei der Schwesterfirma Lowepro findet man dazu die entsprechenden Rucksäcke, schmal, nicht ganz so leicht, aber dafür sehr stabil und langlebig.

ISPO München 2019 ISPO München 2019 ISPO München 2019

Nach dem etwas abenteuerlichen Design der Skitourenjacke im letzten Jahr, bringt Paramo mit der “Enduro Windproof” jetzt eine deutlich ansprechendere Jacke. Natürlich wie immer PFC-frei und fair produziert. Das sogenannte Duology-Sytem funktioniert mit Fleece & Windproof gemeinsam als hochatmungsaktives Wetterschutzsystem. Devold stellte mit der “Trollkyrkja” erstmals eine Hardshell-Jacke vor, die zu 100% aus Merinowolle gefertigt ist. In punkto Mikroplastik ein richtiger Ansatz. Der UVP von 670 Euro allerdings recht heftig.

Paramo Enduro windproof auf der ISPO München 2019 ISPO München 2019

Zwischendurch lief man auch immer wieder mal Promis über den Weg. Hier Christian und Felix Neureuther zusammen mit dem oberpfälzer Paralympics-Star Gerd Schönfelder. Die Drei taten mir richtig leid, die zu beantwortenden Fragen wirklich kaum zu ertragen. Aber der Sponsor möchte natürlich auch etwas von seinen Stars haben und so kommen dann solche Situationen zustande. Ein wenig leichter hatte es da schon Markus Wasmeier, der nur kurz in meine Kamera lachen musste, was er auch bereitwillig tat.

ISPO München 2019 Markus Wasmeier

Eine Mischung aus Schneeschuh und Snowblades habe ich bei Bludan entdeckt. Die Crossblades haben unten einen kurzen Ski, den man innerhalb ein paar Sekunden drehen kann. Auf der einen Seite ist ein Steigfell aufgeklebt, auf der anderen Seite befindet sich ein Skibelag für die Abfahrt. Das Ganze funktioniert mit Ski- oder Wanderstiefel. Vor zwei Wochen war ich ja erst beim Telemark testen. Logisch streckte ich also auch mal meine Fühler aus. Stiefeltechnisch ist man bei Scarpa sehr gut aufgestellt.

Cossblades von Bludan Scarpa Telemark

Ein Notfallzelt, das man mit Hilfe seiner Stöcke, Lawinenschaufel und Sonde aufstellt, hat Advenate vorgestellt. Schlicht und optisch ansprechend präsentierte Hagan seine Skimodelle. Anhand der Farbe ist die Breite auch schnell zu erkennen. Reparatur-Sets für Reissverschlüsse hat Munkees im Programm. Wem mal der Zipper ausreißt, der sollte die Teile unbedingt im Hinterkopf haben. Die Laufrucksäcke von Camelbak wurden ein wenig überarbeitet, um im Rippenbereich angenehmer anzuliegen.

Notfallzelt von Advenate Hagan Ski munkees ZIP repair Camelbak Octane 9

Schuhhersteller Keen hat zusammen mit Sherpa Adventure Gear ein Projekt auf die Beine gestellt. Von jedem verkauften Paar des Travelschuh Innate gehen 15 Euro an die global agierende Nonprofit-Organisation “Room to Read”, die nepalesischen Kindern die Schulbildung und damit eine bessere Zukunft ermöglicht. Das Design ist typisch Keen, wobei ins Leder das Logo von Sherpa eingearbeitet ist. Zusätzlich bekam man als Standbesucher noch einen recycelten Plastikchip im Wert von 10 Euro, den man einer von drei Umweltaktionen spenden konnte.

ISPO München 2019 ISPO München 2019

Zum Abschluss hatte ich noch einen Termin ausgemacht, auf den ich schon den ganzen Tag gespannt war. Das bayerische Startup Bayonix hat die erste wirklich nachhaltige Kunststoffflasche entwickelt. Die Flasche ist zu 100% schadstofffrei, zu 100% biologisch abbaubar und zu 100% recycelbar (kein Downcycling). Es ist die erste Sportflasche, die den Cradle to Cradle Certified ™ -Zertifizierungsstandard auf “Gold” -Niveau erhalten hat.

Bayonix-Flasche auf der ISPO München 2019

Wie immer war ein Tag natürlich zu wenig, um alle interessanten Firmen zu besuchen. Aber Anfang Juli ist ja schon wieder Messezeit.

Ein Kommentar zu “Das war meine ISPO 2019

  1. Pingback: ISPO 2019 | auf-den-berg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Seite verwendet Cookies, weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen